Ehrlich währt am längsten

Erftkurier Grevenbroich am 12.02.2014

Kennen Sie das?
Sie surfen im Internet in einem Immobilienportal oder lesen im Anzeigenteil der Zeitung und Ihnen begegnet ein und dieselbe Immobilie immer wieder. Niemand will kaufen und für die Eigentümer wächst der Druck, denn der Aufwand und die Kosten für diese Immobilie werden immer größer.

Eigentümer schätzen mitunter den Wert einer Immobilie nicht richtig ein. Die Erwartungen der Verkäufer steigen natürlich, wenn überall kommuniziert wird, dass die Immobilienpreise ansteigen.

Bei einer Wertermittlung müssen aber alle preisrelevanten Faktoren einbezogen werden. Werden maßgebliche Eigenschaften, wie beispielsweise die Bausubstanz, die technische Gebäudeausstattung oder etwaige Mängel falsch bewertet oder gar weggelassen, stehen nachteilige Folgen an.

Entweder die Immobilie wird zum Dauerobjekt auf dem Markt. Der Vermittlungserfolg will sich nicht einstellen und ein Interessent nach dem anderen sagt ab. Aufmerksamen Interessenten bleiben preismindernde Faktoren meistens nicht verborgen und es kann keine Einigung zum Kaufpreis erzielt werden. Wie denn auch? Das Vertrauen zwischen Verkäufer und Käufer wurde durch das Verschweigen zerstört.

Oder der Verkauf ist geglückt, aber auf den Verkäufer kommen unter Umständen empfindlich hohe Schadensersatzforderungen und Gerichtskosten zu. Der Rechtsstreit geht zu Ungunsten des Verkäufers aus, wenn nachgewiesen wird, dass der Verkäufer nicht nach seinem Kenntnisstand über die Mängel aufgeklärt hat. Neben dem Ärger übersteigen dann die Mehrkosten den Verkaufsgewinn erheblich. Der Mensch als „Homo-Oeconomicus“ will das größte Kuchenstück für sich. Bei Täuschungen geht das meistens schief.

Beim Verkauf einer Immobilie ist die tatsächliche und richtige Einschätzung der Bausubstanz, die gekonnte Berücksichtigung von Renovierungs- und Modernisierungsstaus und das Bewerten und Kommunizieren vorhandener Mängel unabdingbar.

„Ehrlich währt am längsten.“ Auch wenn es klingt wie ein alter Hut -
letztlich bedeutet dieser Satz doch pures Gold.

Christiane Neukirchen

Immobilienmaklerin (SGD)
Geschäftsführerin
Neukirchen Immobilien
UG (haftungsbeschränkt)

Impressum | Datenschutzerklärung